Wir Menschen haben den Kontakt zur Natur etwas verloren. Wir leben nicht mehr im Einklang mit den Elementen. Gehen nicht mehr schlafen, wenn es dunkel wird, da schauen wir fern oder lesen mit künstlichem Licht oder gehen dann aus, denn wir könnten ja etwas verpassen. Das Aufstehen mit den ersten Sonnenatrahlen ist natürlich dann nicht möglich. Wir leben immer gleichmäßig, wir ziehen uns im Winter nicht etwas zurück, um Kraft für den Frühling und für den Sommer zu sammeln.

Wir sollten wieder viel öfters in der Natur unterwegs sein. Ich meine dabei nicht durch den Wald zu joggen und laufend auf die Uhr schauen, ob die Pace noch stimmt oder weil man vor dem nächsten Termin noch eine Runde joggen gehen möchte, um das Gewissen zu beruhigen, dass man doch regelmäßig Sport macht. In der Natur Sport machen ist natürlich viel besser und schöner, als im einem Studio. Mal ohne Zeitdruck sich im Wald aufzuhalten, sich auf eine Bank zu setzen oder auch mal weg von den normalen Wegen, wirklich mitten im Wald einen Baumstumpf suchen und sich dahin setzen. In Kontakt kommen mit der Natur und die Geräusche wahrnehmen, alle Sinne öffnen. Mal barfuß über eine Wiese zu laufen, wir wissen gar nicht mehr, wie sich so etwas anfühlt. Unsere Füße sind die Verbindung zur Erde und wir trennen diese Verbindung durch unsere Schuhe, Schuhe mit fetten Gummisohlen.

 

Ich möchte euch herzlich zu einem Ritual – und MeditationsAbend einladen. Der Abend wird in einem Indianerzelt und im Freien stattfinden. Wir werden eine Meditation und ein Ritual durchführen und Mantras singen. Das Indianerzelt steht auf einer Wiese zwischen Ursenwang und Eschenbach. Es ist wunderschönes Stückchen Erde mit einer tollen Energie.

Wann: Freitag 1.September 2017 um 19 Uhr

Wo: Stardust Alpaca Farm zwischen Ursenwang und Eschenbach (von Ursenwang kommend, auf der rechten Seite, Höhe Industriegebiet Voralb)

Energieausgleich: 15 Euro

Anmeldung: hier oder 0151/15552996