Wir wollen in unserem Leben in der Fülle leben. Wir möchten genug Geld haben, tolle Partnerschaften, privat wie geschäftlich. Wir können das alles erreichen. Wir brauchen nichts Weiteres zu tun, als unserem Verstand ein Bild davon zu geben. Der Verstand arbeitet mit Bildern. Ihr könnt euch glücklich schätzen, wenn jemand zu euch sagt: „Du bist aber eingeBILDet“. Denn da macht ihr alles richtig, ihr gebt eurem Verstand ein Bild, wie ihr sein wollt. Ich will euch heute mal eine kleine Visualisierungsübung an die Hand geben, damit die Fülle in euer Leben eintreten darf.

  • Sitze bequem, am besten mit geradem Rücken, aber nicht an einer Lehne angelehnt.
  • Atme in den Unterbauch, knapp unter dem Bauchnabel, um deinen Verstand zu beruhigen.
  • Atme durch die Nase ein und aus für einige Minuten und spüre dabei, wie du dich entspannst.
  • Bringe nun die Hände in Gebetshaltung vor der Brust zusammen (Hände zusammen und Fingerspitzen nach oben zeigend)
  • Atme immer noch ein und aus, aber lenke jetzt deinen Atem in dein Herzchakra.
  • Lächle und fühle, wie dein Herz nach und nach eine wohlige Wärme ausstrahlt.
  • Als nächstes visualisierst du dein Herz als eine Sonne, die Licht in alle Richtungen ausstrahlt.
  • Danach, stellst du dir vor wie ein warmer Regen vom Himmel fällt und dich einhüllt.
  • Während es noch regnet, siehst du vor deinem geistigen Auge, wie neben dir Pflanzen und Blumen treiben/sprießen.
  • Genieße die Lebensenergie, die immer größer wird während der warme Regen fällt. Entdecke, dass der Verantwortliche für dieses Phänomen die Sonne ist, die aus deinem Herzen entspringt. Die Sonne in deinem Inneren ist der Ursprung für das Leben in deinem Umfeld.

Genieße diesen Zustand während du weiteratmest. Du kannst diese Visualisierungsübung in jedem Lebensbereich anwenden, der blockiert ist. Analysiere die Umstände und nehme sie mit in deinen Garten. Lass den warmen Regen und das Licht deines Herzens die Umstände einhüllen. Beobachte wie nun alles um dich herum gedeiht und befreie deine Lebensenergie dort, wo sie blockiert ist.