Dank an Mama

Es ist schön wenn du Geburtstag hast. Du bekommst Geschenke, Anrufe von Freunden…, du wirst den ganzen Tag verwöhnt. Du erwartest deinen Geburtstag mit großer, freudiger Anspannung. Wer wird dir gratulieren? Wer wird dich vergessen? Wie reich werde ich beschenkt? Es ist schlichtweg dein Tag. Du nimmst dir vielleicht beim Job frei und genießt den Tag ganz besonders. Hast du bei dieser schönen Aufregung schon mal an die Frau gedacht, die dir das alles ermöglicht hat?

Bei den Aborigines gibt es ein Volk, da wird die Mutter des Geburtstagskindes gefeiert.

Deine Mutter hat ja an diesem Tag ganze Arbeit geleistet. Sie hat dir an diesem Tag, das größte Geschenk gemacht, das dir jemand machen kann. Sie hat dir das Leben geschenkt. Sie hat neun Monate davor schon viel geleistet. Deine Mutter hat dich lange in sich getragen, ihr Körper hat sich wegen dir verformt. Ihr war vermutlich öfters schlecht, sie hat sich übergeben müssen, sie hat wegen dir vielleicht einiges aufgeben müssen. Das hat sie vermutlich gern gemacht, denn sie liebt dich über alles, auch heute noch. Nach deiner Geburt hat sie sich sehr aufopferungsvoll um dich gekümmert, dir all deine Bedürfnisse erfüllt. Du hattest Hunger, sie hat dich ernährt, dir war kalt, sie hat dich gewärmt, sie war einfach immer für dich da. Du wurdest älter und deine Mutter war noch immer da. Sie hat jahrelang für dich gewaschen und gekocht. Sie hat dich chauffiert, zum Sport, ins Kino, zur Tanzstunde…  Dich durch die Pubertät begleitet und deine Launen ausgehalten. Vielleicht hat sie dich auch durch deinen ersten Liebeskummer begleitet. Jetzt bist du erwachsen und lebst dein eigenes Leben und hast nicht mehr den innigen Kontakt zu deiner Mutter, als würdest du noch bei ihr leben. Eventuell hast du gar keinen Kontakt mehr zu ihr, da sie dich aufregt oder nervt. Ein Riesenstreit kann natürlich auch zum Kontaktabbruch führen. Deine Mutter kann bedauerlicherweise vielleicht schon gestorben sein.

Denke aber dran, ohne diese Frau, die dich auf diese Erde gebracht hat, könntest du deinen Geburtstag nicht feiern.

Wie wäre es, wenn du an deinem Geburtstag deine Mutter umarmst und dich bei ihr bedankst, dass sie dir das größte Geschenke gemacht hat. Wenn ihr nur Streit habt, ist das doch ein schöner Anlass, diesen zu begraben. Wenn du nicht magst oder sie leider schon gestorben ist, kannst dich trotzdem im Geiste bedanken. Auf der geistigen Ebene geht alles.

 

Danke Mama